Ab einem Bestellwert von 45 € erhältst du dein Paket VERSANDKOSTENFREI in Österreich.

Ab einem Bestellwert von 45 € erhältst du dein Paket VERSANDKOSTENFREI in Österreich.

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Italienischer Wein

Italienischer Wein

118 Ergebnisse

Bag-In-Box Bianco (Friulano) 12% 5 Liter

Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Taglio 12% 5 Liter

Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Cabernet 12,5% 5 Liter

Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Merlot 12% 5 Liter

Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Amabile 12% 5 Liter

Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Sauvignon Collio 13% 5 Liter

Gildo

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Merlot Collio 13% 5 Liter

Gildo

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Pinot 12,5% 5 Liter

Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag-In-Box Chardonnay Collio 13% 5 Liter

Gildo

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Nero di Troia Puglia IGT 13%

Terreca

8,90€

Stückpreis
11,87€per l

Bag-In-Box Cabernet Franc 12,5% 5 Liter

Weinhandel Salatin

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Bag in Box Rosé Nero di Troia 13%

Elda

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Prosecco Superiore DOCG Valdobbiadene Extra Dry Millesimato 11%

Salatin

10,60€

Stückpreis
14,13€per l

Prosecco DOC Treviso Extra Dry 11%

Salatin

8,90€

Stückpreis
11,87€per l

Schioppettino Passito IGT Venezia Giulia 13%

Weinhandel Salatin

9,90€

Stückpreis
13,20€per l

Prosecco DOC Treviso Brut 11%

Salatin

8,90€

Stückpreis
11,87€per l

Italienischer Wein – Rebsorten, Qualitätsstufen u. v. m.

Italien ist neben Frankreich DAS WEINLAND mit der längsten und größten Tradition weltweit. Nicht nur italienische Rotweine wie Barolo, Amarone, Montepulciano d’Abruzze, Merlot, Valpolicella, Barbera, italienische Süßweine wie Vinsanto oder italienische Schaumweine wie Prosecco sind von höchster Qualität. Auch italienische Weißweine wie Pinot Grigio dürfen auf keiner Weinkarte der Welt fehlen.
Über 300 Rebsorten werden in Italien angebaut, eine der bekanntesten sind die Sangiovese Traube, Nebbiolo Traube, natürlich die Glera Traube für den bekannten, italienischen Schaumwein, den Prosecco, aber auch Primitivo, Corvina, Rondinella, Pinot Grigio und Friulano.

 

Das Klima in Italien, mediterran und sonnenreich, mit dem Einfluss des Meeres und der Alpen im Norden, ist perfekt für den Weinanbau. Viele Sonnenstunden, die Bodenbeschaffenheiten der einzelnen Weinregionen Italiens, das Klima und die Lage ist für den italienischen Weinanbau sehr wichtig.

Bei Weinhandel Salatin findest du eine breite Auswahl italienischer Weine ausgewählter Qualitätsstufen. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Die Qualitätsstufen von Wein aus Italien

Es gibt vier italienische Qualitätsstufen für den Wein – hier in der Wertigkeit absteigend:

  1. DOCG (Denominazione Origine Controllata e Garantita):
    • Höchste Qualitätsstufe für ausgezeichneten Wein
    • Kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung
    • Besondere Banderole um den Flaschenhals ist eines der Merkmale der DOCG Weine aus Italien
    • Momentan gibt es 74 DOCG-Weine, die aus den verschiedensten Regionen Italiens stammen.
    • Das Piemont hat den höchsten Anteil der DOCG-Weine.
  2. DOC (Denominazione Origine Controllata):
    • Zweithöchste Qualitätsstufe
    • Momentan gibt es ca. 330 DOC Weine mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung
  3. IGT (Indicazione Geografice Tipica) und IGP (Indicazione Geografica Protetta):
    • Dritthöchste Qualitätsbezeichnung
    • Italienische Version eines Landweins
    • Soll als „Regionalwein“ den Charakter einer Region widerspiegeln
    • entspricht der in der EU-Weinmarktverordnung festgelegten Herkunftsbezeichnung
    • Etwa 120 IGT Weine in Italien
  4. VDT (Vino da Tavola):
    • Niedrigste Qualitätsstufe
    • Entspricht Tafelwein, der nicht die Qualitätskriterien der übrigen Kategorien erfüllt.

Rebsorten aus Italien

Italien, das anbaumäßig größte Weinland der Welt, hat 20 verschiedene Weinbauregionen.

(Italien-Karte mit den verschiedenen Weinbauregionen, haben wir keine – sollen wir die einfach irgendwo aus dem Internet mit Quellenverweis downloaden?)

Italienische Schaumweine, italienische Weißweine, italienische Süßweine, italienische

Die sanfte, hügelige Landschaft der Toskana entlang der ligurischen Küste ist eine der bekanntesten Weinregionen weltweit.

In der Toskana werden hochwertige, italienische Rotweine und Weißweine mit einer unvergleichlichen Note produziert.

Hier findest du eine Übersicht der bekanntesten Rebsorten italienischer Weine.

Rotwein:

  • Aglianico
  • Alicante
  • Cabernet Franc
  • Cabernet Sauvignon
  • Gaglioppo
  • Merlot, Malvasia
  • Nebbiolo
  • Nero d'Avola
  • Sangiovese

Weißwein

  • Ansonica
  • Arneis
  • Chardonnay
  • Greco Bianco
  • Malvasia Bianca di Candiaaber
  • Pinot Bianco
  • Sauvignon Blanc
  • Vermentino

 

Die Sangiovese-Traube und der Chianti

Die Edelrebe Sangiovese bildet das Rückgrat des Weinbaus in der Toskana. Sie ist Hauptbestandteil der berühmtesten Weine der Region – des Chianti – des Vino Nobile di Montepulciano und des Brunello di Montalcino.

Besonders elegant und intensiv entfaltet die Sangiovese-Traube ihre aromatischen Qualitäten im hügeligen Gebiet des Chianti Classico. Das konzentrierte Sonnenlicht an den sanften Hängen im Herzen der Toskana lässt die Trauben zu ihrer charakteristischen vollmundigen Komplexität reifen. Die hochwertigen, stark ton- und kalkhaltigen Böden und die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sorgen zusätzlich für eine optimale Aromareife  des Traubengutes. 

Ein Chianti muss 70% Sangiovese Anteil haben, ein Chianti Classico sogar einen Anteil von 80% Sangiovese.

 

Das Weingut Castello di Meleto in der Toskana

Unweit von Siena – in Gaiole in Chianti - im Herzen der Toskana liegt das mittelalterliche Castello di Meleto. Nach einer wechselvollen Geschichte begann 1988 das Haus SCHULER, sich auf dem Weingut zu engagieren – und nach und nach stieg es wieder zu den führenden der Toskana auf, prämiert mit nationalen und internationalen Auszeichnungen. Heute schätzt man die Weine von Castello di Meleto auf der ganzen Welt.

 

Was sind Supertoskaner?

Winzer wie Piero Antinori brechen seit den 1970er Jahren mit den offiziellen Konventionen der DOC Chianti und stellen Weine her, die bewusst auf die Sangiovese Trauben verzichten bzw. diese nur in geringer Menge verwenden. Stattdessen findet man in Supertoskanern vor allem französische Rebsorten. Obwohl diese Weine nur als IGT – also als Landweine – klassifiziert werden dürfen, sagt man ihnen nach, dass sie eine der besten Weine Italiens sind – diese sind z.B. der Antinori Solaia oder der bekannte Tignanello.

Zusammenfassend dominieren also Rotweine in der Weinanbauregion Toskana.

Ein ganz spezieller DOCG Wein aus der Toskana aus dem Hauses Castello di Meleto ist auch der bekannte, italienische Süßwein Vinsanto. Der „heilige Wein“ wird ausschließlich aus Sangiovese und Malvasia produziert und reift über viele Jahre in kleinen Eichenfässern in den Kellern von Meleto. Er besticht durch Noten von Kakao und Orange und passt deshalb auch hervorragend zu Orangenparfaits, aber auch zu allen anderen Desserts. Ein besonderes Geschmackserlebnis ist das ‚Eintauchen‘ vom typischen, toskanischen Gebäck Cantuccini in den Vinsanto. Das muss man auf jeden Fall ein Mal probiert haben. Gut passend ist der Vinsanto, wenn man einen Käsesommelier fragt, auch zu gereiften Käsesorten wie Parmesan oder Roquefort und Blauschimmelkäse.

 

Die Region Veneto (deutsch= Venetien) und der Wein

Venetien ist wohl auch eine der bekanntesten Weinregionen Italiens. Über die Hälfte der hier produzierten Weine sind DOCG und DOC Weine, also von höchster Qualität und mit garantierter und kontrollierter Herkunft.

Rund um Verona, wo auch eine der größten, jährlich stattfindenden Weinmessen, die Vinitaly, beheimatet ist, gibt es die meisten Weine von höchster Qualität.

Die Region ist auch berühmt für Prosecco.

Die besten Prosecchi stammen aus dem Gebiet zwischen Valdobbiadene und Conegliano.

Wenn Superiore auf der Flasche steht, zeigt dies die höchste Qualität.

Fakten über Venetien:

  • Hauptstadt: Venedig
  • Provinzen: Treviso, Venedig, Vicenza, Padua, Rovigo, Belluno, Verona
  • Anteil vom Gesamtweinanbau aus Italien: ca. 20 %
  • Export-Bestseller: Amarone della Valpolicella

Bekannte Weine aus dem Veneto sind z.B.      

  • Prosecco Valdobbiadene Superiore DOCG
  • Prosecco DOC Treviso
  • Amarone della Valpolicella DOCG (bei uns sogar als Bio Amarone im Shop erhältlich)
  • Valpolicella Ripasso DOC (bei uns als Bio Valpolicella erhältlich)

 

Wie lange halten sich unsere Weine aus dem Weinland Italien?

Viele Weine können jahrelang (bis zu 20 Jahre und älter) gelagert werden, italienische Schaumweine, also Prosecco, sollte z.B. frisch getrunken werden – somit nicht länger als 1 Jahr, manchmal auch 2 Jahre, gelagert werden. Es kommt immer auf den Wein aus Italien im Speziellen an.

Grundsätzlich ist es so, dass italienische Weißweine eher frisch, italienische Rotweine eher länger gelagert werden können. Es gibt aber auch herrliche, in Barrique ausgebaute Weißweine, wie die Weine aus dem Hause Livon aus dem Collio Gebiet, die bis zu 20 Jahre gelagert werden können.

Diese sind sortenrein oder auch Cuvées aus mehreren Rebsorten, die in Eichenfässern reifen und ein vielschichtiges und würziges Bouquet aufweisen.

 

Was ist der Unterschied zwischen Weißwein und Rotwein?

Der Saft der Weintrauben, ob weiß oder rot, ist ja grundsätzlich klar und sorgt damit nicht, wie viele Menschen glauben, für die Färbung des Weiß- oder Rotweins.

Der große Unterschied liegt in der Herstellung.

Bei der Herstellung von Weißweinen werden die weißen Weintrauben nach der Weinlese schnell gepresst und nur der Saft wird für die nachfolgende Gärung verwendet. Hier spielt auch eine kühle Temperatur eine große Rolle.

Die Gärung bei Weißweinen nennt man auch Mostgärung.

Anders ist es bei der Herstellung von Rotweinen.

Rotwein erhält die rote Farbe aus den Schalen der Beeren bzw. Weintrauben.

Die Farbe von Weiß- und Rotweinen hat also mehr mit der Verarbeitung als mit der verschiedenen Traubensorte zu tun.

Rotweintrauben werden nach der Lese nicht direkt gepresst. Die roten Trauben werden nur teilweise entrappt (entrappen bedeutet das Trennen der Stiele) und dann als Ganzes mit dem Stiel, den Schalen und Kernen für die Maischegärung (so nennt man die Gärung der ganzen Trauben mit Stiel, Schale und Kern) verwendet. Bei dieser Maischegärung lösen sich die Tannine (Gerbstoffe aus den Schalen) und auch die Farbstoffe aus der Schale. Diese geschmackgebenden und auch farbgebenden Besonderheiten sind in Rotweinen, wie z.B. Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Chianti Classico, Refosco und Schioppettino erwünscht.

 

Italienischer Rotwein und Essen

Was passt zu italienischem Rotwein? Zu italienischen Rotweinen, die es bei uns im Shop übrigens auch als Bag in Box Weine gibt, passen natürlich alle italienischen Gerichte wie Pasta, Pizza, Spaghetti, italienische Antipasti (deutsch= Vorspeisen) sowie alle Jausen und leichte Gerichte.

Kräftige Rotweine aus Italien harmonieren perfekt mit Fleischgerichten wie Geschmortem, gegrilltem Fleisch oder auch mit Braten.

Rotweine passen nicht nur zu Rindfleisch, Schweinefleisch, sondern auch zu Wildgerichten wie Hirsch, Reh oder Wildschwein. Natürlich harmoniert auch Wildgeflügel gut zu Rotwein aus Italien.

Diese Gerichte passen perfekt zu unseren italienischen Rotweinen

  • Steak
  • Roastbeef
  • Braten
  • Schweinsbraten
  • Rinderbäckchen
  • Geschmortes
  • Dunkles Fleisch
  • Spaghetti
  • Lasagne
  • Pizza
  • Ente
  • Gans
  • Wild
  • Schweinefleisch
  • Rehbraten
  • Hirschbraten


Aktuelles

Alles zum Thema Wein findest du in unserem Wein-Blog

Immer das Richtige:

Naturweine

Schon gewusst?

Unsere Bag in Box sind Naturweine.

Gutscheine

Geschenke

Gutscheine für die besonderen Anlässe.

Acessoire gefällig?

Weinzubehör

Wir haben das passende Weinzubehör auch für dein Zuhause!