Ab einem Bestellwert von 45 € erhältst du dein Paket VERSANDKOSTENFREI in Österreich.

Ab einem Bestellwert von 45 € erhältst du dein Paket VERSANDKOSTENFREI in Österreich.

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Roséwein

Roséwein

5 Ergebnisse

Bag in Box Rosé Nero di Troia 13%

Elda

23,90€

Stückpreis
4,78€per l

Prosecco Rosé DOC Treviso Brut 11%

Salatin

9,90€

Stückpreis
13,20€per l

Murgia Rosa IGT 12%

Terreca

8,90€

Stückpreis
11,87€per l

Rosè Premium 13%

Ulisse

12,90€

Stückpreis
17,20€per l

Sweet Rose 12,5%

Lentsch

7,90€

Stückpreis
10,53€per l

Roséwein Italien: Spezialitäten-Vielfalt für fruchtige Genussmomente

Du liebst Roséwein aus Italien? Unbestreitbar gehört es zu den kulinarischen Highlights besonderer Art. Im Glas reicht die Farbvariation von einem zarten Rosa bis hin zu einem satten Lachston. Noch vielfältiger sind allerdings die Aromen. Angefangen bei blumig-leicht bis hin zu intensiven Fruchtnoten lassen sich beim Roséwein völlig ungeahnte Geschmackskompositionen entdecken. Mache auch du diese außergewöhnliche Erfahrung! Finde den Roséwein aus Italien, der schon bald fester Bestandteil deiner Weinauswahl sein wird!

 

Roséwein: Kreation aus roten Rebsorten

Roséwein stellt eine eigene Kategorie unter den Weinen dar. Leider kommt es hier häufig zu Missverständnissen und Verwechslungen, was die Herkunft der Weine betrifft.

Ein Irrglaube besteht darin, dass es sich bei Roséwein um eine Cuvée handelt, also eine Mischung zweier oder mehrerer Weine. Die Färbung lässt vermuten, dass ein Weißwein und ein Rotwein kombiniert wurden. Tatsächlich wird Roséwein allerdings durch eine verkürzte Maischegärung gewonnen.

Für die Gewinnung eines Rosés sind spezielle Verarbeitungsprozesse notwendig. Zudem ist aufgrund der deutlichen Unterschiede im Geschmack uns Erscheinungsbild eine klare Unterscheidung sinnvoll.

 

Roséwein aus Italien: die Herstellung

Wie auch andere Roséweine wird der italienische Roséwein durch spezielle Methoden der Vinifizierung gewonnen:

  • Auswahl der Rebsorten: In Italien werden verschiedene rote oder weiße Rebsorten verwendet, um Roséwein herzustellen, darunter Sangiovese, Pinot Grigio und Merlot.
  • Weinlese: Die Trauben werden zu einem bestimmten Zeitpunkt geerntet, wenn sie die gewünschte Reife erreicht haben.
  • Weinpressung: Die Trauben werden gepresst, um den Saft zu extrahieren, der später zu Wein verarbeitet wird.
  • Gärung: Der Saft wird in Fässern oder Tanks gegoren, um den Alkoholgehalt zu erhöhen.
  • Ausbau: Der Wein wird anschließend in Fässern oder Tanks gelagert, um Geschmack und Aroma zu entwickeln.
  • Abfüllung und Etikettierung: Der Wein wird schließlich in Flaschen abgefüllt und mit Etiketten versehen, die Informationen über die Herstellung, die Rebsorten und den Hersteller enthalten.
  • Verkostung und Bewertung: Der Wein wird von Experten verkostet und bewertet, um seine Qualität zu beurteilen und ihn in verschiedene Kategorien einzuordnen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Prozess von vielen Faktoren beeinflusst wird, wie dem Klima, dem Boden und den Anbaumethoden, die alle das endgültige Ergebnis beeinflussen können.

Je nach angewendetem Verfahren weist der Roséwein aus Italien eine hellere oder dunklere Färbung auf. Auch die Intensität der Aromen kann variieren.

 

Italienischer Roséwein bei Salatin: das Sortiment

Roséwein aus Italien lässt Sehnsüchte erwachen. Denn kaum ein Wein erinnert mehr an den vergangenen Urlaub im mediterranen Ambiente oder lässt Bilder von pittoresken Städten, blauem Meer und fabelhaften Gaumenschmäusen vor dem inneren Auge erscheinen. Daher lass dir Ruhe bei der Auswahl deines italienischen Roséweins.

Unser Angebot bietet sicherlich auch den Roséwein aus Italien, der perfekt zu deinen kulinarischen Ansprüchen passt:

  • Murgia Rosa IGT aus Apulien
  • Rosé Premium aus Abruzzen
  • Bag in Box Rosé Nero di Troia aus Friaul
  • Prosecco Rosé DOC Treviso Brut aus Veneto

Als Ergänzung bieten wir dir eine Spezialität aus dem österreichischen Weinbaugebiet Burgenland: unseren Sweet Rosé vom Weingut Lentsch.

 


Häufige Fragen zu Roséwein

 

Was ist Roséwein?

Roséwein wird aus roten Rebsorten gewonnen. Durch spezielle Herstellungsverfahren werden allerdings Weine gewonnen, die sich im Charakter klar von Rotweinen unterscheiden. Die Farbgebung ist wesentlich heller. Zudem schmecken Roséweine wesentlich leichter und frischer als ihre Verwandtschaft. Aufgrund der speziellen Verfahren zwecks Vinifizierung bilden Roséweine eine eigene Kategorie unter den Weinen.

 

Was zeichnet Roséwein aus Italien aus?

Roséwein aus Italien zeichnet sich zumeist durch intensive Fruchtanklänge und ein frisches Bukett aus. Ganz typisch sind Aromen von Kirschen, Himbeeren sowie feine Zitrusnoten und florale Nuancen. In der Regel erweisen sich italienische Roséweine als hervorragende Begleiter zu mediterraner Küche. Vor allem zu Fischgerichten und Speisen auf Gemüsebasis lassen sie sich hervorragend kombinieren.

 

Wie schmeckt Roséwein?

Je nach Sorte schmeckt ein Roséwein blumig leicht bis fruchtig-intensiv.

 

Welcher ist der beste Roséwein?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann es leider nicht geben. Denn der beste Roséwein ist der, der dir schmeckt. Probiere dich gerne durch verschiedene Erzeugnisse durch, um deinen Favoriten zu finden. Die Produktbeschreibungen helfen dir dabei, vorab einen groben Eindruck des Geschmacks zu gewinnen. Entscheide nach Erfahrung und Bauchgefühl, ob du einen floralen oder fruchtigen Roséwein bevorzugst.

 

Ist Roséwein ein Rotwein?

Nein, ein Roséwein ist kein klassischer Rotwein. Zwar werden Roséweine aus roten Rebsorten gewonnen, die speziell zum Einsatz kommenden Herstellungsverfahren unterscheiden Rosé und Rotwein aber deutlich voneinander.

Aktuelles

Alles zum Thema Wein findest du in unserem Wein-Blog

Immer das Richtige:

Naturweine

Schon gewusst?

Unsere Bag in Box sind Naturweine.

Gutscheine

Geschenke

Gutscheine für die besonderen Anlässe.

Acessoire gefällig?

Weinzubehör

Wir haben das passende Weinzubehör auch für dein Zuhause!